Werke über Ernst Jandl

Drews, J.: Sozusagen ein Drehbuch. Süddeutsche Zeitung, 21.4.1973
Drews, J.: Ottos Mops, von seinem Erfinder kommentiert. Zu den Selbsterläuterungen Ernst Jandls. Süddeutsche Zeitung, 2.1.1977
Drews, J.: Eroberung eines Idioms. Ernst Jandls neue Gedichte. Süddeutsche Zeitung, 13./14.1.1979
Drews, J.: Clown und Schmerzensmann. Ernst Jandls riskanter Gedichtband "der gelbe hund". Süddeutsche Zeitung, 29.11.1980
Drews, J.: Unerhörte Redeweisen für Schmerz und Verzweiflung. Ernst Jandls Selbstporträt in 79 Gedichten. Süddeutsche Zeitung, 29.10.1983
Drews, J.: Jandl für Kinder... ...und für Theoretiker. Süddeutsche Zeitung, 10./11.12.1983
Drews, J.: Komponierte "Dichtung der Sprachfetzen". Süddeutsche Zeitung, 21./22.10.1989
Drews, J.: Das eigene Altern, der Zerfall. Ernst Jandl ist kein "lach-dichter" mehr. Süddeutsche Zeitung, 10./11.2.1990
Drews, J.: In die Dämmerung hinein schreiben. Nachruf auf Ernst Jandl. Süddeutsche Zeitung, 13.6.2000
Drews, J.: Hiob in Wien. Süddeutsche Zeitung, 21.4.2001
Drews, J.: heut in kunst viel gut sein. Zwei Dutzend Autoren beim Literatursymposion des Steirischen Herbstes in Graz. Süddeutsche Zeitung, 10.11.1976
Drews, J.: „Explosiv in der Jugend, radikal im Alter.“. Der Lyriker Ernst Jandl wird 70 Jahre alt. Süddeutsche Zeitung, 1.8.1995