Werke über Ernst Jandl

von Bormann, A.: Der Sund, die Sühne
Böhme, T.: Lust auf Jandl
Seiler, C.: "Ich bin der Onkel"
Lyrik aus Leipzig
Heise, U.: Sprache als Körpergeräusch
Lang, L.: Nachtwachen bei Reclam
Heise, U.: Gegen das Possierliche in der Dichtung
Heise, U.: Er "erfaßt die Sprache als Körpergeräusch"
Hirschmann, C.: "wenn jetzt an gott glauben er wollte..."
Lionni, L.: Matthias und sein Traum
von Bormann, A.: Erich-Fried-Ehrung 1991 für Ernst Jandl
Brenneisen, W.: Wolf im Schafspelz
Jeziorkowski, K.: Schock durchs Elementare
Schlasaa, R.: "kenn ich nicht"
Senger, A.: Zeit in den Gedichten Ernst Jandls
Thönnissen, K.: Betretener Interpret Blues
Engel, A.: Ernst Jandl: der beschriftete sessel
Pankow, K.: Nachbemerkung [zu "der beschriftete sessel"]
Dittmar, P.: Spiel mir das Lied vom Schatten!
Donnenberg, J.: Über Ernst Jandl
Rothschild, T.: Ernst Jandls Sprachwitz
Böhme, T.: "die freude an mir"
[Rezension zu "Der beschriftete Sessel"]
heb: [Rezension zu "Der beschriftete Sessel"]
Roelcke, E.: vom vom ... zum zum
Michelides, C.: Ernst Jandl ist ei mutiger Mann