Werke über Ernst Jandl

<a href="/person/ulrich-gaier">Gaier, U.</a>: Über Lektüre und Interpretation. Zu einem Gedicht von Ernst Jandl. In: Lachmann, R. (Hg.): Dialogizität, Theorie und Geschichte der Literatur und der schönen Künste. Reihe A, Bd. 1. München: Fink 1982, Seite 107-126
<a href="/person/walter-magass">Magass, W.</a>: Schriftgelehrtes zu Jandls "falamaleikum". In: Lachmann, R. (Hg.): Dialogizität, Theorie und Geschichte der Literatur und der schönen Künste. Reihe A, Bd. 1. München: Fink 1982, Seite 127-130
<a href="/person/anne-uhrmacher">Uhrmacher, A.</a>: Spielarten des Komischen. Ernst Jandl und die Sprache. Tübingen: Niemeyer 2007
<a href="/person/anja-wildemann">Wildemann, A.</a>: Ernst Jandls Sprachspiele in der Primarstufe. Sprachbetrachtungen - lyrisch intendiert. In: Schweiger, H./Nagy, H. (Hg.): Wir jandln!. Didaktische und wissenschaftliche Wege zu Ernst Jandl. Innsbruck: Studien-Verlag 2013, Seite 232-239
<a href="/person/christian-holzmann">Holzmann, C.</a>: Lost in Jandlation - auf den fellen fieler fehler. In: Schweiger, H./Nagy, H. (Hg.): Wir jandln!. Didaktische und wissenschaftliche Wege zu Ernst Jandl. Innsbruck: Studien-Verlag 2013, Seite 270-286
<a href="/person/anita-schuetz">Schütz, A.</a>: Ernst Jandl im DaF-Unterricht. Ein Blick auf einen reich gedeckten Tisch. In: Schweiger, H./Nagy, H. (Hg.): Wir jandln!. Didaktische und wissenschaftliche Wege zu Ernst Jandl. Innsbruck: Studien-Verlag 2013, Seite 326-336
<a href="/person/werner-wintersteiner">Wintersteiner, W.</a>: "Wer trüge nicht Splitter davon im Holz seines Herzens?". Ernst Jandl als Pazifist und Friedenspädagoge. In: Schweiger, H./Nagy, H. (Hg.): Wir jandln!. Didaktische und wissenschaftliche Wege zu Ernst Jandl. Innsbruck: Studien-Verlag 2013, Seite 152-180
<a href="/person/hannes-schweiger">Schweiger, H.</a>: "nicht wie ihr mich wollt will ich sein". Ernst Jandl für eine Literaturdidaktik des Eigensinns. In: Schweiger, H./Nagy, H. (Hg.): Wir jandln!. Didaktische und wissenschaftliche Wege zu Ernst Jandl. Innsbruck: Studien-Verlag 2013, Seite 131-151