Werke über Ernst Jandl

Anonym: Alles möglich. Kurier, 11.3.1980
Rohde, H.: Alltag als "Sprechoper". Ernst Jandl in der Berliner Schaubühne. Rhein Neckar Zeitung, 22.2.1980
Weitzer, A.: Alltag eines Poeten. Burg, dritter Raum: "Aus der Fremde". Kronenzeitung, 22.6.1980, Seite 14
Anonym: "Aus der Fremde" von Ernst Jandl an der Burg. Die Presse, 20.6.1980
Schnetzer, R.: "Aus der Fremde". Allermodernstes Theater: Sprechoper von E. Jandl. Meyers Modeblatt, 2.4.1980
Hüseler, H.: Aus der Fremde. Die Bücherkommentare, Heft 3-4, 1980
Butterweck, H.: Außenwelt als Fremde. Die Furche, 25.6.1980
Berliner Theatertreffen: Burg-"Sommergäste", Jandls "Aus der Fremde". Die Presse, 5.3.1980
Roßmann, A.: Chronik der laufenden Ereignislosigkeit. "Aus der Fremde" von Ernst Jandl - Deutsche Erstaufführung an der Berliner Schaubühne. Salzburger Nachrichten, 10.3.1980
Kienzle, S.: Chronik der laufenden Ereignislosigkeit. Deutsche Erstaufführung an der Berliner Schaubühne: "Aus der Fremde" von Ernst Jandl. Darmstädter Echo, 21.2.1980
Locke, S.: Chronik der laufenden Ereignislosigkeit. Ernst Jandls "Aus der Fremde" an der Schaubühne. tip, Heft 5, 1980, Seite 52-53
Drews, J.: Clown und Schmerzensmann. Ernst Jandls riskanter Gedichtband "der gelbe hund". Süddeutsche Zeitung, 29.11.1980
Iden, P.: Das indirekte Leben. Ernst Jandls "Aus der Fremde" an der Berliner Schaubühne. Frankfurter Rundschau, 1.3.1980
Skasa, M.: Das Leben ist zum Heulen komisch. Ernst Jandls "Aus der Fremde" wurde an der Berliner Schaubühne quasi uraufgeführt. Süddeutsche Zeitung, 27.2.1980
Lentz, G.: Dekor wie im Stummfilm. Berliner Zeitung, 21.2.1980
May, R.: Der Dichter als Dichter-Karikatur. Kammerspiele: Jandls "Aus der Fremde". tz, 14.10.1980
Reimann, V.: Der Dichter aus der Fremde. Berliner Theatertreffen. Kronenzeitung, 9.5.1980
Stadelmaier, G.: Der Dichter, er leide im Konjunktiv. Jandls "Aus der Fremde" an der Berliner Schaubühne. Stuttgarter Zeitung, 21.2.1980
Piwecki, K.: Der Konjunktiv als Lebensform. Schweizerische Erstaufführung im Zürcher Theater an der Winkelwiese. Neue Zürcher Nachrichten, 4.3.1980
Skasa, M.: Die entsetzliche Komik der Schwerarbeit. Jandls "Aus der Fremde" an der Schaubühne. Theater heute, Heft 4, 1980
Kotschenreuther, H.: Die Figuren haben sich und die Welt verloren. Berliner Schaubühne: Erstaufführung der Jandl-Sprechoper "In der Fremde" [sic]. Abendzeitung, 22(?).2.1980
Kraft, M.: Die Fremde des Alltäglichen. Der Landbote, 7.3.1980
Hensel, G.: Die Möglichkeitsform des Lachens. Eine "Sprechoper" von Ernst Jandl. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.2.1980, Seite 23
cbs: Die nächste Saison der Münchner Kammerspiele. Süddeutsche Zeitung, 29.5.1980
Kahl, K.: Die Verzweiflung in der dritten Person. Das Burgtheater spielt Ernst Jandls "Aus der Fremde". Kurier, 22.2.1980
Schödel, H.: Drinnen das Genie, draußen der Stumpfsinn. Künstlertragödienkomödien: Was hat Ernst Jandl mit Minetti, Tasso und Woody Allen zu tun?. Die Zeit, 14.3.1980
Glossner, H.: Durchgeblättert: Horváth, Jandl und andere Wiener. Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, 9.3.1980
Anonym: Ein Alleingang namens Fitz. Voller Erfolg: Die Sprechoper "Aus der Fremde" in der Schaubühne. Ellen Hammer führte erstmals Regie. Berliner Zeitung, 21.2.1980
Roth, W.: Ein Stück Leben mitten durch die Depression. Ellen Hammers Regiedebüt an der Schaubühne: "Aus der Fremde", Sprechoper von Ernst Jandl. Spandauer Volksblatt Berlin, 21.2.1980
voho: Ein Tag im Leben des Poeten. Ernst Jandls Sprechoper "Aus der Fremde" auf dem Lusterboden des Wiener Burgtheaters. Salzburger Nachrichten, 23.6.1980, Seite 3

Seiten