Werke über Ernst Jandl

Schmitt, W.: Ernst Jandl und sein literarischer Schmäh. Lyrik-Neuerscheinungen im Frühjahr / Darunter "Hundert notwendige Gedichte und ein überflüssiges". Rheinische Post, 31.3.1992
Anonym: Buchtip. Der Landbote, 24.4.1992
Bugmann, D.: Seitenhiebe und natürliche Bedürfnisse. Bieler Tagblatt, 6.5.1992
Bugmann, D.: Seitenhiebe und natürliche Bedürfnisse. Seeländer Bote, 6.5.1992
Taschenbuch Besonderheiten. Neu im Frühjahr. Berliner Zeitung, 6.5.1992
Heine, M.: Österreichs einziger Rapper: Ein 66 Jahre alter Dichter. Berliner Zeitung, 16.5.1992, Seite 15
Seiler, C.: Ernst Jandl: stanzen. Die Weltwoche, 21.5.1992
Holzinger, L.: Stanzen wie gestanzt. Salto, Heft 21, 22.5.1992, Seite 36
Appleton, T.: Just Another Dirty Old Man?. Die Presse, 23./24.5.1992
Pollak, A.: oes a oad von zoo. "Stanzen" - Ernst Jandl legt erneut Sprechgedichte vor. Kurier, 27.5.1992
Anonym: Jandls böse Gstanzln. Erhebend und niederschmetternd zugleich. Kronenzeitung, 2.6.1992
mü.: Unverfroren verspielt. Appenzeller Tagblatt, 3.6.1992
mü.: Unverfroren verspielt. St. Galler Tagblatt, 3.6.1992
mü.: Unverfroren verspielt. Ostschweizer Tagblatt, 3.6.1992
Jandl, P.: Singet von jederlei Not, o Musen von Puchberg. Der Standard, 4.6.1992
Weinzierl, U.: Das wohltemperierte Hackbrett. Ein wenig Hund, ein wenig Hase: Ernst Jandls "stanzen". Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.6.1992
Wallmann, J.: "An haufn gschrim". Ernst Jandl als Stanzelsänger. Der Tagesspiegel, 7.6.1992
Wallmann, J.: "Neiche Sochn" vom Jandl Ernst. Schwäbische Zeitung, 12.6.1992
Wallmann, J.: "Kaune me faschdentlich mochn?". Der Sprachjongleur Ernst Jandl spielt mit Dialekt und Stanze. Darmstädter Echo, 13.6.1992
DRGEGE: Ernst Jandl: stanzen. Burgenländische Volkszeitung, 17.6.1992
Hummelt, N.: Wien und die Welt in 250 Vierzeilern. Ein literarisches Ereignis: Ernst Jandls "Stanzen". Kölner Stadt-Anzeiger, 18.6.1992
Schmidt-Dengler, W.: Wia r a noch-digoe. Falter, 19.6.1992
Scharang, M.: Dialektik des Dialekts. Profil, Heft 27, 29.6.1992
Klug-Berninger, I.: Ein akustisches Geschehen. 2. und 3. Szene von Ernst Jandl "Das Röcheln der Mona Lisa". Obenburg: I. Klug-Berninger 1992
Lengauer, H.: Jandl im Wandel. In: Lengauer, H. (Hg.): "Abgelegte Zeit". Österreichische Literatur der fünfziger Jahre. Zirkular (Sondernummer 28) 1992, Seite 183-199
Pabisch, P.: "Luslustigtig" - Ernst Jandl und seine Dichtung. In: Pabisch, P. (Hg.): Luslustigtig. Phänomene deutschsprachiger Lyrik 1945 bis 1980. Wien: Böhlau 1992, Seite 77-89
Pankow, C.: Objektsprache, Metasprache und konkrete Poesie. Zwei Gedichte von Ernst Jandl. In: Österreich. Beiträge über Sprache und Literatur. Umea: Universität Umea 1992, Seite 109-118
Popp, F.: A glaana literarischer schmäh. Literatur und Kritik, Heft 265-266, 1992, Seite 95-96
Riha, K.: Seltsame Theater-Verfremdung. Zu Ernst Jandls Sprechoper "Aus der Fremde". In: Weber, R. (Hg.): Deutsches Drama der 80er Jahre. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1992, Seite 277-286
Riha, K.: Späte Grüße im Neckvers. Passauer Pegasus, Heft 19, 1992, Seite 110-113

Seiten